Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Winterdienst
 

Räumung des Schnees (Nachtschnee) nach gültigen Bestimmungen der Kommunalsatzung d.h. Gehwegflächen sind ab 07:00 Uhr schnee- und eisfrei zu halten.

Es wird bis 21:00 Uhr nach Erfordernis (bei Gewerbeflächen auch später oder nach Vereinbarung) oder 2mal täglich (bei Privathaushalten nach Vereinbarung) geräumt.

Der Streudienst erfolgt erst nach starken Schnellfällen oder Eisregen.

Streuen der Verkehrsflächen mit Salz oder abstumpfenden Mitteln zur Vermeidung von Schnee- und Eisglätte. Entfernen des Streugutes nach Erfordernis.

Das für die Winterdienstsaison vom 01.11. bis 31.03. benötigte Streugut wird monatlich abgerechnet oder vom Auftraggeber gestellt und ist nicht in der Dienstleistung Winterdienst enthalten.

Die Art des Streugutes wird nach Absprache gewählt.

 

Die Abrechnung erfolgt nach Aufkommen oder pro Einsatz.

 

Es wird eine Bereitschaftspauschale berechnet.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Wetter News von wetter.com

Wissen welches Wetter kommt: Wetterprognosen und Wetternachrichten

1 - Allgemeine Wetterlage

Heute Vormittag ist der Himmel im Süden und Osten häufig stark bewölkt und vom Schwarzwald bis zum Erzgebirge fällt Regen, der in Nordostbayern und am Erzgebirge anfangs auch gefrieren kann. Bis zum Abend weitet sich der Regen auch nach Südostbayern aus, dort fällt teilweise auch Schnee oder gefrierender Regen Im Rest des Landes ist es wechselnd bewölkt und vor allem in Nordrhein-Westfalen scheint die Sonne längere Zeit. Im Norden sind Schauer möglich. Die höchste Temperatur liegt zwischen 0 Grad i Südostbayern und 9 Grad am Oberrhein. Der Südwestwind weht teils mäßig, im Bergland und an der Küste frisch. An der Nordsee sowie in höheren Berglagen sind stürmische Böen möglich. In der Nacht zu Sonnabend zieht der Regen im Süden ab, gegen Morgen kommt im Nordwesten erneut Regen auf. Dazwischen lockern die Wolken gebietsweise auf. Die Tiefstwerte liegen in der Nordhälfte bei 6 bis 0 Grad, in der Südhälfte zwischen 0 und -5 Grad, am Alpenrand auch darunter. Der Südbis Südwestwind nimmt erneut zu mit Sturmböen an der See.

2 - Wetter-Überblick Deutschland für den 20.12.2013

Norden: sonnig 3 °C/6 °C
Westen: leicht bewölkt 4 °C/8 °C
Süden: bedeckt 0 °C/4 °C
Osten: bedeckt 3 °C/7 °C

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?